Offizielles BACKFIRE Wiki
Advertisement
Offizielles BACKFIRE Wiki
694
Seiten

Roberto [ʀoːbɛʁtoː] ist eine Figur in Backfire mit englischen und italienischen Vorfahren und ist einer der neun ehemaligen Schüler, welche ganz am Anfang nach Georgestone reisen, um ihr erfolgreich abgeschlossenes Abitur zu feiern. Er hat sein Abitur mit einem Schnitt von 2,3 beendet. Roberto trägt einen leicht ausgeprägten Schnauzbart und ist etwa 1,71m groß.

Persönlichkeit

Roberto ist unberechenbar. Ist er stets ruhig und mitläuferisch, kann er im nächsten Moment gewalttätig und rebellisch werden. Sich in einer Gruppe aufzuhalten, hat den Mehrwert des Schutzes, doch trägt er selbst nicht viel zum Gruppenleben bei. Er wird als phasenweise temperamentvoller und hysterischer junger Mann beschrieben. Roberto ist nicht sehr willensstark und ziemlich in sich selbst eingeschlossen. Allerdings achtet er auf Details und kann meist das Unwichtigste einer Information wiedergeben, hat jedoch Schwierigkeiten, sich das Wichtige einzuprägen. Dies bereitet ihm einige Schwierigkeiten, unter anderem auch, sich an Pläne während der Apokalypse zu halten.

Früheres Leben

Nach dem abgeschlossenen Abitur, übernahm Roberto den Spielmannszug-Verein seines Vaters. In diesem Verein war er selbst schon sieben Jahre als Trommler tätig. Roberto war Schüler des North Penseria Colleges, in welches er von der fünften bis zur zwölften Klasse ging. Zusammen mit acht Freunden und Bekannten plante er eine Reise nach Georgestone, auf welcher alles begann.

Handlung

Band 1 - In Solitude

"Prolog"

Roberto sitzt mit in dem Van der anderen und schläft. Gleich nach der Ankunft in Georgestone begibt er sich in sein Einzelzimmer und masturbiert.

"Kapitel 3"

Die Gruppe folgt den Polizisten der GSG in Richtung der Eskorte. Als diese mit Untoten kämpfen und ein Polizist getötet wird, zeigt Roberto keine Reaktion und folgt stumm weiter.

"Kapitel 4"

Als die Gruppe von den Polizisten getrennt wird und Christopher von den Trümmern des zusammengestürzten Kirchturms erfasst wird, bleibt Roberto ruhig und kommentarlos daneben stehen bis die anderen sich entfernen. Er folgt ihnen.

"Kapitel 5"

Roberto reagiert deutlich negativ als die Gruppe sich entscheidet, einen Waffenladen zu durchsuchen. Er macht den anderen deutlich, sie würden klauen und wirft ihnen vor, sie würden denken, danach wie Rambo durch die Straßen zu streichen. Er entschließt sich, draußen zu warten, während der Rest den Laden plündert.

"Kapitel 6"

Als die Gruppe den Waffenladen wieder verlässt, greift er sie erneut verbal an, wird jedoch von Kian zum Schweigen gebracht. Er bleibt bei Asfat, David und Donna als sich die Gruppe kurzzeitig aufteilt, um einen temporären Unterschlupf zu finden.

"Kapitel 7"

Roberto befindet sich bereits in dem Kampf mit den Untoten als Juliens Teilgruppe ankommt und mitkämpft. Als die verletzte Donna in ein nahes Haus gebracht wird, durchsucht er gemeinsam mit Asfat die Autos in der Nähe nach Erste-Hilfe-Kästen.

"Kapitel 8"

Gemeinsam mit Lenna gräbt Roberto das Grab für Donna.

"Kapitel 9"

Als die Zimmer des Hauses aufgeteilt werden, wirft Roberto seine Sachen auf eine Couchecke im Wohnzimmer, um diesen Ort als seinen Schlafplatz zu markieren. Anschließend begibt er sich in die Küche und sucht nach Nahrung.

"Kapitel 10"

In den Planungsgesprächen der Gruppe integriert sich Roberto nur kurz als er widerspricht und wütend vorschlägt, mit dem nächsten Auto nach Hause zu fahren. Die Gruppe lehnt diesen Einwand ab. Als Julien vorschlägt, Plünderungen in der Nachbarschaft vorzunehmen, lacht Roberto verächtlich. Wie die anderen auch, legt er sich nach dem Gespräch schlafen. Erst als Davids Schuss ertönt, wacht er wieder auf und schaut sich bewaffnet im Wohnzimmer um.

Band 2 - Twenty Hands

"Kapitel 11"

Als Essen im Vorratsschrank fehlt, erwischt Julien Roberto dabei, wie dieser im Schlafzimmer sitzt und Schinken isst. Die beiden streiten. Roberto versucht, sich durch großen Hunger zu rechtfertigen, was Julien jedoch abweist, da alle hungrig sind. Er bleibt uneinsichtig.

"Kapitel 13"

Als Axtons Gruppe den Unterschlupf von Juliens Gruppe betritt, droht Roberto deren Anführer. Asfat entschärft den Konflikt dabei und drückt Robertos Waffe hinunter. Axton ignoriert Robertos Wut, wird jedoch später von ihm dafür bewundert, bereit für jede Konfrontation zu sein. Deshalb entscheidet sich Axton, Roberto auf seiner Mission mitzunehmen. Julien stimmt diesem zu, was Roberto dazu verleitet, diesen als Verräterschwein zu beschuldigen. Als er später ein Gespräch zwischen Julien, Asfat und Lenna überhört, in welchem diese darüber nachdenken, Axtons Gruppe zu töten, beschimpft Roberto seine Mitstreiter als geisteskrank.

"Kapitel 14"

Am nächsten Morgen verlassen Axton, Roberto und Asfat das Haus in Richtung Hafen.

Extra 1 - Voices of Violence

"I: Die Trennung"

Siehe "Kapitel 4".

Tod

Spoiler zeigen
Robertos aktueller Status ist unbekannt. Er wurde zuletzt gesehen, wie er gemeinsam mit Axton, Helga, Asfat und Tanner den Unterschlupf verließ.

Getötete Personen

  • Keine

Beziehungen

Julien T. Crow

Julien und Roberto waren vor dem Ausbruch der Zombie-Apokalypse Mitschüler - allerdings nicht erst nach der Zusammenmischung aller zehnten Klassen zu einer elften Klasse, sondern auch schon vorher. Beide verließen die Grundschule bereits nach der Vierten klasse und waren von dort an acht Jahre Schüler des North Penseria Colleges. In den letzten Jahren gingen Julien und Roberto öfter gemeinsam ins Fitnessstudio gegenüber von ihrer Schule oder unterhielten sich im Sport- und Französischunterricht miteinander. Davon abgesehen hatten die beiden nicht mehr sehr viel miteinander zu tun. Persönliche Gespräche über Probleme oder Geheimnisse führten sie nie. Nach dem Ausbruch der Apokalypse arbeiteten Julien und Roberto wieder etwas enger miteinander, was jedoch auch der Situation zu verschulden war. Als Roberto sich nicht vollständig an die Details verschiedener Pläne halten konnte, kam es allerdings zu Streits und Problemen zwischen den beiden. Ein weiterer Fehler dieser Art führte auch dazu, dass Roberto von Juliens Gruppe getrennt wurde.

Lenna D. Wrestle

Lenna und Roberto waren Mitschüler in den letzten beiden Schuljahren. Vorher waren sie Parallelklässler. Sie belegten denselben Geschichtskurs. Nach Ausbruch der Apokalypse bauten Lenna und Roberto zusammen die Barrikaden der Türen und Fenster für den ersten Stützpunkt in Georgestone. Bis kurz vor der Trennung von Roberto und der Gruppe durchsuchten die beiden diverse leerstehende Häuser nach Vorräten.

Waffen

Vorkommen


Trivia

  • In der Planung trug Roberto den Namen Calvin
Advertisement